Skispringen
Einzelspringen Großschanze
12.03.2020
Trondheim, Norwegen
Highlights
Aktualisieren
 
ENDE
Damit wissen Sie alles, was Sie über die Saison 2019/2020 wissen müssen. Bis gestern war diese eigentlich eine, die die Fans durchwegs zu begeistern wusste. Die kommende, die am 21.11. in Wisla beginnen wird, ist nun noch spektakulärer. Denn neben den gewohnten Highlights wie Vierschanzen oder Raw Air kommt jetzt die Nordische WM in Oberstdorf und die Skiflug-WM in Planica. Das gab es wohl noch nie, in diesem Sinn bleiben Sie uns gewogen und kommen Sie gut und virusfrei durch die nächsten Wochen. Vielen Dank im Namen des gesamten Teams für Ihr geneigtes Interesse in den vergangenen Monaten und bis bald!
 
Skifliegen
Und dann gleich die nächste bittere Pille, nicht nur die Weltcupsaison ist vorzeitig beendet, auch die Skiflug-WM in Planica wurde vor wenigen Minuten abgesagt und auf 2021 verschoben. Die kleine Kugel für die Flieger geht auch an Stefan Kraft, es gab letztlich allerdings nur die beiden Wettkämpfe am Kulm. Timi Zajc und Petr Zyla landen hier auf den Rängen 2 und 3.
 
Nationencup
Zumindest zum Gewinn des Nationencups - erstmals wieder seit fünf Jahren - leistete Leyhe einen großen Beitrag. 153 Punkte mehr hat der DSV letztlich im Vergleich zum ÖSV auf dem Konto. Dahinter reihen sich Norwegen, Polen und Slowenien ein.
 
Weltcup
Auf die Weltcupgesamtwertung hat die Absage der letzten beiden Wettkämpfe keine große Auswirkung. Die Kugel geht an Stefan Kraft, Karl Geiger weiß selbst, dass er die fehlenden 140 Punkte nicht aufholen hätte können. Kobayashi wird Dritter vor dem Vierschanzen-Champ Kubacki und Raw-Air-Sieger Stoch, Leyhe beendet eine letztlich doch maximal traurige Saison als Sechster.
 
Raw Air
Raw-Air-Sieger 2020 ist damit Kamil Stoch, dafür reicht dem Polen Rang 10 aus dem Prolog gestern. Seine 129,0 Meter übertraf Leyhe mit 141,5 Metern deutlich, aber der Sturz kostet ihm alles. Als Fünfter in der Gesamtwertung geht er komplett leer aus, Zweiter hinter Stoch (1161,9) wird dank des gestrigen Tagessieges noch Ryoyu Kobayashi (1154,5) hauchdünn vor Marius Lindvik (1154,3). Der Japaner bekommt 30.000 Euro, der Norweger nur 10.000, auch 0,2 Punkte, die es in sich haben.
 
Stephan Leyhe
Bevor wir hier ins Detail gehen, leiden wir erst einmal intensiv mit Stephan Leyhe mit. Der lag nach Lillehammer nur 0,7 Punkte hinter Kamil Stoch und hatte richtig gute Chancen auf den 60.000-Euro-Scheck für den Sieger. Gestern der Sturz und die Horrordiagnose Kreuzbandriss. Wäre die Saison nur einen Tag früher beendet worden!
 
ABSAGE
Gestern ging der Prolog in Trondheim noch über die Bühne, heute folgt dann doch die Absage aufgrund der Corona-Krise. Und dies ist eine Totalabsage, auch das Skifliegen von Vikersund ist bereits gestrichen. Was bedeutet dies nun für Raw Air und Gesamtweltcup.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen in Trondheim zum Einzelspringen auf der Großschanze.